A A A
12.11.2019
20:22 Uhr

Gemeinde Klein-Umstadt mit Raibach

Kirche Innen Orgel

Unsere evangelische Kirchengemeinde ist mit über 1200 Gemeindemitgliedern nach den städtischen Kerngemeinden die größte der Stadt Groß-Umstadt. Gemeinsam mit den Gemeinden vom Otzberg und Babenhausen bilden die Kirchengemeinden der Stadt das Dekanat Groß-Umstadt mit insgesamt 14 Gemeinden. Seit der Strukturreform 2002 sind wir pfarramtlich mit Raibach verbunden, davor waren wir es für über 100 Jahre mit Richen. Die seit der Reformation des Umstädter Landes bestehende lutherische Gemeinde hat sich mit der (später) nach dem Dreissigjährigen Krieg gebildeten reformierten Gemeinde im letzten Jahrhundert zur evangelischen Kirchengemeinde zusammengeschlossen. Einzelheiten der Geschichte unserer Kirchengemeinde sind in dem zur 700-Jahrfeier von Klein- Umstadt erscheinenden Buch „Klein- Umstadt in der Geschichte“ von Dr. Manfred Schopp nachzulesen. Zur Gemeinde gehören das 1901 erbaute Pfarrhaus in neugotischem Stil und das Gemeindehaus (mit ehemaligem Feuerwehrhaus), das 1910 als Schule erbaut wurde und heute die evangelische Kindertagesstätte beherbergt.


Unsere Wehrkirche, erbaut im hohen Mittelalter, war wichtigster Verteidigungspunkt der mittelalterlichen Wehrmauer, die Klein- Umstadt umschloss. Sie steht auf einem durch eine mächtige Stützmauer begrenzten Hügel, zu der eine malerische Treppe hinaufführt. Neben der Kirche ist, wie heute nur noch selten, der Friedhof gelegen. Das Innere wird durch die Kanzel aus rotem Sandstein beherrscht, die als die ältestes Steinkanzel im südhessischen Raum gilt. Der massive Turm der Wehrkirche trägt die drei Glocken, deren Töne einen Durdreiklang bilden. Die große Glocke mit dem Ton a1  wurde 1541 gegossen und läutet seit 464 Jahren im Ort. Seit 1753 hört man das Geläute in dem Klang, den es heute noch hat. Es ist etwas ganz Besonderes, dass wir heute dasselbe Geläut hören, wie schon viele Generationen vor uns. Die Kirchengemeinde besitzt eine sogenannte Kurfürstenbibel aus dem Jahre 1665, die, neben den biblischen Abbildungen die Bildnisse der sächsischen Kurfürsten, auch mehrere Taufeinträge aus der Barfüßerkirche in Frankfurt aus dem frühen 18. Jahrhundert enthält.

 

Das leitende Gremium der Gemeinde ist der Kirchenvorstand. Seit 2003 ist Frau Michaela Meingast Pfarrerin in der Gemeinde und gibt neue Impulse vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit.
Gemeinsam versuchen wir, mit all unserem Tun und Handeln, die christliche Botschaft der Gottes – und Nächstenliebe in unseren Alltag hier vor Ort in Klein – Umstadt zu leben.
In unserer Verantwortung vor Gott und in Wertschätzung unserer Mitmenschen, die wie wir von Gott geliebte Ebenbilder sind.
Wir versuchen das, was wir im Gottesdienst leben und erfahren auch in unserem Leben zu leben. So tragen wir in all unseren Gruppen und mit all unseren Aktivitäten diesem Grundsatz, in unterschiedlicher Ausprägung, Rechnung.

2003 wurde unser Kinderchor „Die Kirchenmäuse“ gegründet. Er bereitet den  Kindern und uns allen große Freude und stimmt gemeinsam mit dem Chor, dem Instrumentalkreis und dem Posaunenchor in das musikalische Lob Gottes ein.
Die evangelische Frauenhilfe, aus der auch das Sonntags – Café hervorging, sind zwei wichtige Stützen unseres Gemeindelebens.
Die Swimmys, unsere Grundschulgruppe, die Krabbelgruppen, die Gymnastikgruppe und die neue Gruppe „Kreativ am Morgen“ sind ebenfalls Gruppen unserer Gemeinde die sich mit viel Engagement einsetzen.
Auch die Kindertagesstätte „Kinderinsel’“ gehört zu unserer Gemeinde dazu und ist ein wichtiger Bestandteil. Sie verfügt über altersübergreifende Gruppen ( 3 – 10 Jahre), sie bietet eine Mittagsversorgung an und verfügt über eine sehr intensive Vorschulkinderarbeit. Ihre Öffnungszeiten sind: 7.30 – 15. 30 Uhr.
Gemeinsam mit unserer Schwestergemeinde Raibach geben wir alle zwei Monate einen Gemeindebrief heraus, in dem alle Veranstaltungen, Gottesdienste, Kasualien und vieles mehr für die ganze Gemeinde zu finden sind.